Anmeldung



Anwesende Besucher
Wir haben 10 Gäste online
Umfragen
Ich bzw. meine Vorfahren komme(n) aus
 
Start

Startseite

Leserbrief zum Artikel: „Öffentliches Harakiri“ - Die Landsmannschaft Schlesien trennt sich von ihrem eigenen Jugendverband

(vgl. Schlesier vom 29.04.2011, S. 16)

„Wenn ich mir vorstelle, dass es Ereignisse geben sollte, die mich veranlassen könnten, das Tischtuch zwischen mir und meinen Kindern zu zerschneiden, so will ich zwar nicht behaupten, dass das völlig unmöglich sei, aber ich will doch sehr deutlich zum Ausdruck bringen, dass da vorher eine ganze Menge passiert sein müsste, was diesen Schritt unausweichlich macht. Im aktuellen Falle der Landsmannschaft Schlesien habe ich erhebliche Zweifel daran, ob solche gravierenden Dinge tatsächlich abgelaufen sind.

Meinen Kontakten zur Schlesischen Jugend Thüringen kann ich nichts entnehmen, was einen solchen Schritt rechtfertigen könnte.

Aktualisiert (Mittwoch, den 04. Mai 2011 um 13:45 Uhr)

Weiterlesen...

 

„Vertriebenen-Nachwuchs im Zwielicht“? - Richtigstellung

Anläßlich eines Artikels auf der Netzseite www.tagesschau.de mit dem Titel „Vertriebenen-Nachwuchs im Zwielicht“, in welchem die Schlesische Jugend als „von Rechtsextremen unterwandert“ dargestellt wird, haben wir folgendes Anschreiben inklusive einer Gegendarstellung veröffentlicht:

Bericht/Artikel: „Vertriebenen-Nachwuchs im Zwielicht“
www.tagesschau.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrter Herr Sadrozinski,
sehr geehrter Herr Marmor,

in Ihrem Bericht mit dem Titel „Vertriebenen-Nachwuchs im Zwielicht“ versucht Ihre Anstalt unter Bezugnahme auf Beiträge aus dem Jahre 2005 (!) nicht identifizierter oder gar unidentifizierbarer Autoren in einem Internetforum, welches noch nicht einmal benannt wird, einen Bogen zu spannen von „Rechtsextremisten“, beispielsweise der NPD, hin zur „Schlesischen Jugend“. So versuchen die Autoren des Artikels, Gensing und Baumgärtner, unseren Verband zu diskreditieren, indem sie Äußerungen von Personen in Zusammenhang mit unserer Organisation stellen und so dem unbeteiligten Leser den Eindruck vermitteln, die Schlesische Jugend sei von Extremisten unterwandert und unterhielte intensive Kontakte beispielsweise zur NPD.

Aktualisiert (Freitag, den 08. April 2011 um 01:55 Uhr)

Weiterlesen...

 

Auf zum Deutschlandtreffen der Schlesier!

Am 25. und 26. Juni diesen Jahres ist es endlich wieder so weit: Alle treuen Schlesier treffen sich zum gemeinsamen Deutschlandtreffen in Hannover, um gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen das Vergessen zu setzen! Je länger die Erinnerung an unsere schöne Heimat im Osten auch immer zurückliegen wird, desto stärker ist das Band, das uns verbindet – vom Säugling bis zum Greis soll ein Bild der Geschlossenheit nach außen dringen.

Darum wird die Schlesische Jugend selbstverständlich gemeinsam nach Hannover reisen, um zu zeigen, daß der Schlesiertag nicht der Treffpunkt einer aussterbenden Kultur ist, sondern lebendig und voller Tatendrang das kulturelle Erbe unserer Heimat hochgehalten wird.

Aktualisiert (Mittwoch, den 09. Februar 2011 um 16:46 Uhr)

Weiterlesen...