Anmeldung



Anwesende Besucher
Wir haben 22 Gäste online
Umfragen
Ich bzw. meine Vorfahren komme(n) aus
 
Start Leserbriefe Schlesische Jugend Urteil des Amtsgericht Königswinter: Ausschluß der Schlesische Jugend war Unrecht

Urteil des Amtsgericht Königswinter: Ausschluß der Schlesische Jugend war Unrecht

In dem von der Schlesischen Jugend angeregten Rechtsstreit - der wegen ihres satzungswidrigen Ausschlusses durch den fragwürdig einberufenen Bundesvorstand der Landsmannschaft Schlesien notwendig geworden war - hat das Amtsgericht Königswinter am 01.02.2012 das Urteil verkündet. Darin steht : ,,Es wird festgestellt, dass der Kläger ( JLS) korporatives Mitglied des Beklagten ( LMS) ist und nicht wirksam ausgeschlossen worden ist. Die Kosten des Rechtsstreits trägt der Beklagte." In der Entscheidungsbegründung wird besonders das Verfahren gerügt, in dem der Schlesischen Jugend die Möglichkeit der Beteiligung nicht eingeräumt worden ist. Erschwerend kommt hinzu, daß durch den rechts- und sazungswidrigen Beschluß einer Suspendierung der Vorstand gegen die Vorgaben der eigenen Satzung handelte. Der Beschluß einer Suspendierung vom 27.04 2011 ist ungültig.

Ihre eigene Jugend, die Zukunft eines jeden Vereins, hat Herr Pawelka, der Vorsitzende der Schlesischen Landsmannschaft, aus dem BdV buchstäblich "rausgeschmissen", - mit der verlogenen Behauptung, die jungen Leute seien "rechtsradikal". Natürlich geschah diese Aktion im Sinne der CDU und Frau Steinbach. Klug berechnet von den Herrschaften: Wer keinen Nachwuchs hat, verschwindet eines Tages. Fakten konnten sie nicht nennen, doch diese Behauptungen "rechtsradikal" sind die Knüppel, mit dem man heutzutage alle totschlagen kann.

Doch die jungen Schlesier haben das schlesische Blut in sich, sie haben den aufrechten Gang, können für ihr Recht kämpfen und lassen sich nicht so schnell jedes Unrecht gefallen. Sie gingen vor Gericht - und bekamen Recht!

Schlesische Weisheit:
Drei Möglichkeiten gibt es für alle Menschen auf Erden, um mit dem Leben fertig zu werden:
Kauen, schlucken, oder die Brocken ausspucken!
Und wer sich ewig drückt und duckt, den hat das Schicksal bald verschluckt.

Herzlichen Glückwunsch, Ihr jungen Schlesier!
Barbara Berger

Aktualisiert (Freitag, den 09. März 2012 um 19:02 Uhr)